Der Lesekoch-Blog

Dienstag, 23 September 2014 12:23

LehrplanPLUS – Kommando zurück

geschrieben von 

Es ist ein gutes Kommando, das im LehrplanPLUS zur normgerechten Schreibung von Anfang an gegeben wird. Noch vor gut einem Jahr hat man mir auf meine kritischen Hinweise zur lautgetreuen Schreibung in den ersten Grundschuljahren beim Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und –didaktik II an der FAU Erlangen-Nürnberg gesagt, dass sich diese Methode europaweit bewährt habe und nicht zur Diskussion stehe. Jetzt dürfen oder müssen die Lehrer wieder korrigieren ...

...was die Erstklässler zu Papier gebracht haben. Für mich stellt sich aber immer noch die Frage, ob es Sinn macht, Texte zu verfassen, wenn man die Regeln dafür nicht einmal ansatzweise kennt. Die Erstklässler schreiben also munter drauf los, die Lehrer korrigieren und sorgen laut LehrplanPLUS dafür, dass die normgerechte Schreibung systematisch eingeübt wird. Respekt vor der Lehrerschaft. In meiner Berufserfahrung kommt zuerst die Systematik und dann wird der Systematik entsprechend gearbeitet. Aber die Richtung stimmt. Vielleicht kommt irgendwann ja ein weiteres „Kommando zurück". Der jetzige Schritt macht Hoffnung. Neue Wege und Veränderungen sind grundsätzlich sinnvoll. Aber das Prinzip der Systematik beim Lernen und Üben kann man nicht überlisten, weder im Sport, beim Spielen eines Musikinstrumentes oder in der Schule. Natürlich kann man auch neue Wege suchen und beschreiten. Ein Beispiel aus dem Sport ist der Fosbury Flop beim Hochsprung. Aber auch diese Technik muss jeder Hochspringer systematisch üben.

Schreibe einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus (*).

"Alle guten Worte dieser Welt stehen in Büchern."

Chinesisches Sprichwort, gehört von Dr. Birgit Kreß, Erste Bürgermeisterin Markt Erlbach

"Es gibt nichts Schöneres, als ein Buch aufzuschlagen und in eine Geschichte einzutauchen. Bücher lesen heißt wandern gehen." Vera C. Koin

© 2011 Siegbert Rudolph, realisiert durch PIXELMECHANICS | Webproduktion