Lesekoch meine besten Rezepte opti Lesekoch Siegbert 002Allen Lesepaten, Eltern, Großeltern, Trainern, Therapeuten und Lehrern wünsche ich viel Erfolg! Siegbert Rudolph

Kurze Hinweise ...

Zack-Zack: schnell lesen

Die Übungen, mit denen ich mit meinen Schülern das schnelle Lesen übe, habe ich jetzt in einem Ordner neu zusammengefasst.

Witze Kurzübungen

FußballstarJeweils zwei Witze (ab Klasse 2) mit vier Vorschlägen für Pointen und mit Wiederholungsübungen! Die Übungen können am PC mit Einstellung der Textanzeige und der Anzeigegeschwindigkeit gemacht aber auch ausgedruckt werden. Sie passen auf genau Zwei DIN-A4-Blätter, wenn Vorder- und Rückseiten bedruckt werden. Zum Ordner! Download Beispiel!

Legasthenie-Alarm ...

ist ncht notwendig, wenn die Buchstaben b und d oft verwechselt werden. ... weiterlesen

Elektronischer Lautbaukasten

Lautbaukasten Bad

Kindheitserinnerungen ...

ma Grette Klasse

... aus der Nachkriegszeit als Leseübung. 18 Kapitel mit Text, Ton, Verständnis- und Wiederholungsübungen! Das Bild zeigt eine Klasse zu Beginn der 1950er-Jahre. Besonders gefallen mir die Alltagsschilderungen über die Schule und den Lehrermangel. Vielleicht ganz reizvoll mit Kindern von heute damit zu üben!

Wo ist der Lesekoch da?

Übersicht Lautverschriftungen

ABC Bild 1

Lesetests: Hör-Beispiele

Mit welchen Übungen soll ich anfangen? Vielleicht helfen diese Hör-Beispiele beim Einstieg in die Leseförderung! Aktuelle Ergänzung: Blickrichtung von rechts!

Stolpersteine beim ...

... Lesen und Schreiben: die Doppelkonsonanten. Kurzer Artikel und Video mit Übungen!

Silbenschieber

Bei Leseförderung mit Zoom braucht man vielleicht einen Online-Silbenschieber. Im Ordner Silben finden Sie jetzt einfache Versionen.

Den oder denn?

Nicht verzweifeln: Üben!

den denn Leseübung

Tandemlesen online

Für meine Schüler habe ich kurze Videos erstellt, bei denen Sie mit mir mitlesen können. Quasi wie beim Tandemlesen. Eltern können den Ton auch abschalten und selbst mit den Kindern lesen oder den Kindern helfen, wenn sie Schwierigkeiten haben. Für Eltern gibt es ein Erklärvideo mit Bedienungshinweisen. Die Übungsserie wird laufend ergänzt.

Gehirnjogging ...

... zum Schluss einer Übungsstunde mit einem Buchstabensalat! Man muss auf die Buchstaben in der richtigen Reihenfolge klicken und dann den Satz lesen.

Buchstabensalat

Motivation für den Trainer

Herzchenbuch

Viel Arbeit, aber genau so viel Freude hatte ich bei dieser Leseförderung!

Leichte Einstiegsübung

Zunächst stehen nur 7 Wörter auf dem Bildschirm. Diese werden geübt. Dann erscheint ein Bild, und der Schüler sagt, welche Nummer zu dem Wort dazu gehört. Der Satz zum Bild wird gelesen.

Wörter Bilder zuordnen Seite 6 1000

Das ist eine meiner leichtesten Einstiegsübungen. Sie verspricht Erfolgserlebnisse! Zum Ordner Am Anfang / Texte kurz und leicht - Übung Wörter Bilder zuordnen.

Genaues Lesen üben

Immer wieder ist es zu beobachten: Leseanfänger kümmern sich nicht um die Endungen. Ich übe dann mit "Blitzlesen mit Variationen". Damit trainiere ich meine Schüler, die Wörter bis zu Ende zu lesen.

Fremdwörter

3 Übungen mit je 3 Witzen - anspruchsvolle Leseübung - Ordner - Datei: FremdwörterNumismatiker 4

Textverständnis üben

Welche Sätze passen zusammen? Mit dieser leichten Übung aus dem Ordner "Am Anfang der Leseförderung / Texte kurz und leicht" kann man das Textverständnis trainieren. Außerdem gibt es Übungen mit dem Wortschatz der Klasse 2 und der Klasse 3.

Tex

Mit verteilten Rollen ...

... lesen kann Abwechslung ins Übungsgeschehen bringen: neue Übungen "Dialoglesen" im Ordner Leseübungs-Sammelsurium.

Die Sprache der Tiere

Tierstimmen zuordnen

Lustiges Training

Witz Schule 1 1

Schlüsselkompetenz ...

Gruber Mittelschule k

Peter Gruber, ehemaliger Schulleiter, berichtet!

Der Lesekoch-Blog

Montag, 12 Mai 2014 14:10

Legasthenie-Akzeleration

geschrieben von 

Auf der Rückfahrt vom gelungenen BVL-Kongress 2014 war ich fassungslos, als ich am Bahnhof in Erfurt die FAS vom 11. Mai 2014 in die Finger bekam. "Weg mit der Schreibschrift" war ein Titel auf der ersten Seite. Darum bemüht sich offenbar der Deutsche Grundschulverband.

Er regt sich über den Schriften-Wirrwarr auf, und will den mit einer neuen Grundschrift, einer Druckschrift, beenden. Als einziges Bundesland sträubt sich Bayern. Da muss ich unser Kultusministerium einmal loben. Der Anlass für die Reform sollen auch die miserablen Handschriften der Schulkinder sein. Aber diese Handschriften seien das Resultat von vorangegangenen Reformen, meint Ute Andresen, die langjährige Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Lesen und Schreiben, in der FAS. Und ich erlaube mir anzumerken, auch dem Umstand, dass man das Fach Schönschreiben abgeschafft hat. Eine schöne Schrift zu erlernen, das kostet Zeit. Aber, wenn man schnell schreiben kann, spart man Zeit. Mit Wehmut schaue ich meinen Kindern zu, wenn sie sich bemühen, etwas zu Papier zu bringen. Es ist eine Qual für sie (und für mich). Wie sollen sie bei dieser Anstrengung auch noch an die Rechtschreibung oder an Textgestaltung denken. Mit dem Schreiben übt man zudem automatisch die Rechtschreibung. Druckschrift reiche da nicht, meinte Ulrich Butz in seinem Workshop auf dem BVL-Kongress 2014. Warum ist diese Selbstverständlichkeit bei vielen in Vergessenheit geraten? Weil man sich falsche Ziele setzt. Es kommt nicht darauf an, möglichst schnell das Schreiben und Lesen zu lernen, sondern wichtig ist, dass man es richtig lernt, ganz gleich, wie lang es bei den einzelnen Kindern dauert. Die Zeit für die Einübung von Basisfertigkeiten muss man sich nehmen, und zwar für jedes Kind. Sonst rächt sich das später. Zumindest bei der Rechtschreibung wird der Leistungsverfall durch den Wegfall der Schreibschrift beschleunigt. Meine Fassungslosigkeit wurde zur Bestürzung, als ich über die diesbezüglichen sogenannten Leitlinien las: "Die Schüler sollen künftig Schreibweisen ausprobieren und miteinander beraten." Auch wenn Wissen und Fertigkeiten fehlen, Kompetenzorientierung muss wohl sein. Warum kommt einem das bekannt vor?

Schreibe einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus (*).

"Alle guten Worte dieser Welt stehen in Büchern."

Chinesisches Sprichwort, gehört von Dr. Birgit Kreß, Erste Bürgermeisterin Markt Erlbach

"Es gibt nichts Schöneres, als ein Buch aufzuschlagen und in eine Geschichte einzutauchen. Bücher lesen heißt wandern gehen." Vera C. Koin

© 2011 Siegbert Rudolph, realisiert durch PixelMechanics | grenzenlos digital