Lesekoch meine besten Rezepte opti Lesekoch Siegbert 002Allen Lesepaten, Eltern, Großeltern, Trainern, Therapeuten und Lehrern wünsche ich viel Erfolg! Siegbert Rudolph

Kurze Hinweise ...

Zack-Zack: schnell lesen

Die Übungen, mit denen ich mit meinen Schülern das schnelle Lesen übe, habe ich jetzt in einem Ordner neu zusammengefasst.

Witze Kurzübungen

FußballstarJeweils zwei Witze (ab Klasse 2) mit vier Vorschlägen für Pointen und mit Wiederholungsübungen! Die Übungen können am PC mit Einstellung der Textanzeige und der Anzeigegeschwindigkeit gemacht aber auch ausgedruckt werden. Sie passen auf genau Zwei DIN-A4-Blätter, wenn Vorder- und Rückseiten bedruckt werden. Zum Ordner! Download Beispiel!

Legasthenie-Alarm ...

ist ncht notwendig, wenn die Buchstaben b und d oft verwechselt werden. ... weiterlesen

Elektronischer Lautbaukasten

Lautbaukasten Bad

Kindheitserinnerungen ...

ma Grette Klasse

... aus der Nachkriegszeit als Leseübung. 18 Kapitel mit Text, Ton, Verständnis- und Wiederholungsübungen! Das Bild zeigt eine Klasse zu Beginn der 1950er-Jahre. Besonders gefallen mir die Alltagsschilderungen über die Schule und den Lehrermangel. Vielleicht ganz reizvoll mit Kindern von heute damit zu üben!

Wo ist der Lesekoch da?

Übersicht Lautverschriftungen

ABC Bild 1

Lesetests: Hör-Beispiele

Mit welchen Übungen soll ich anfangen? Vielleicht helfen diese Hör-Beispiele beim Einstieg in die Leseförderung! Aktuelle Ergänzung: Blickrichtung von rechts!

Stolpersteine beim ...

... Lesen und Schreiben: die Doppelkonsonanten. Kurzer Artikel und Video mit Übungen!

Silbenschieber

Bei Leseförderung mit Zoom braucht man vielleicht einen Online-Silbenschieber. Im Ordner Silben finden Sie jetzt einfache Versionen.

Den oder denn?

Nicht verzweifeln: Üben!

den denn Leseübung

Tandemlesen online

Für meine Schüler habe ich kurze Videos erstellt, bei denen Sie mit mir mitlesen können. Quasi wie beim Tandemlesen. Eltern können den Ton auch abschalten und selbst mit den Kindern lesen oder den Kindern helfen, wenn sie Schwierigkeiten haben. Für Eltern gibt es ein Erklärvideo mit Bedienungshinweisen. Die Übungsserie wird laufend ergänzt.

Gehirnjogging ...

... zum Schluss einer Übungsstunde mit einem Buchstabensalat! Man muss auf die Buchstaben in der richtigen Reihenfolge klicken und dann den Satz lesen.

Buchstabensalat

Motivation für den Trainer

Herzchenbuch

Viel Arbeit, aber genau so viel Freude hatte ich bei dieser Leseförderung!

Leichte Einstiegsübung

Zunächst stehen nur 7 Wörter auf dem Bildschirm. Diese werden geübt. Dann erscheint ein Bild, und der Schüler sagt, welche Nummer zu dem Wort dazu gehört. Der Satz zum Bild wird gelesen.

Wörter Bilder zuordnen Seite 6 1000

Das ist eine meiner leichtesten Einstiegsübungen. Sie verspricht Erfolgserlebnisse! Zum Ordner Am Anfang / Texte kurz und leicht - Übung Wörter Bilder zuordnen.

Genaues Lesen üben

Immer wieder ist es zu beobachten: Leseanfänger kümmern sich nicht um die Endungen. Ich übe dann mit "Blitzlesen mit Variationen". Damit trainiere ich meine Schüler, die Wörter bis zu Ende zu lesen.

Fremdwörter

3 Übungen mit je 3 Witzen - anspruchsvolle Leseübung - Ordner - Datei: FremdwörterNumismatiker 4

Textverständnis üben

Welche Sätze passen zusammen? Mit dieser leichten Übung aus dem Ordner "Am Anfang der Leseförderung / Texte kurz und leicht" kann man das Textverständnis trainieren. Außerdem gibt es Übungen mit dem Wortschatz der Klasse 2 und der Klasse 3.

Tex

Mit verteilten Rollen ...

... lesen kann Abwechslung ins Übungsgeschehen bringen: neue Übungen "Dialoglesen" im Ordner Leseübungs-Sammelsurium.

Die Sprache der Tiere

Tierstimmen zuordnen

Lustiges Training

Witz Schule 1 1

Schlüsselkompetenz ...

Gruber Mittelschule k

Peter Gruber, ehemaliger Schulleiter, berichtet!

Der Lesekoch-Blog

Freitag, 28 April 2017 07:19

Hirn-Scan deckt Legasthenie bei Kindern auf - Was bringt das?

geschrieben von 

Forscher am Max-Planck-Institut sollen herausgefunden haben, dass eine MRT-Aufnahme des Gehirns im Vorschulalter zeigen kann, ob ein Kind an einer Lese-Rechtschreibschwäche leidet. „Die Autoren empfehlen, diese Ergebnisse zur Früherkennung einer Legasthenie zu nutzen.“ Ich bin gespannt, was daraus wird, zumal eine Trefferquote von 75 Prozent angegeben wird. Also, ganz sicher ist die Sache nicht. Der für die Untersuchung ausgezeichnete Wissenschaftler, Dr. Michael Skeide, sagt: "Je früher eine Legasthenie erkannt wird und die betroffenen Kinder eine entsprechende Förderung erhalten, desto größer ist die Chance, dass die Ausprägung der Störung deutlich abgeschwächt werden kann". Ja, aber: ...

... Ja, die Förderung bei einer Leseschwäche sollte so früh wie möglich beginnen. Aber, dafür braucht man keinen Hirn-Scan. Wenn schon jemand wie ich, der sich im Ruhestand erstmals mit Leseförderung beschäftigt hat, feststellt, dass sich Fortschritte bei Zweitklässlern schneller einstellen als bei Viertklässlern oder gar Mittelschülern, dann ist die zitierte Feststellung keine große Sensation. Das weiß wahrscheinlich jeder Praktiker. Aber es ist nicht üblich, schon in der ersten Klasse mit der Leseförderung zu beginnen. Meist passiert die Feststellung, wie es auch im zitierten Artikel richtig heißt, erst Ende der zweiten Klasse, sehr oft auch erst in der weiterführenden Schule. Der Grund wird wohl sein, dass die Förderung Geld kostet und dass derjenige, der die Förderung bezahlen muss, sich absichern will. Da ich ehrenamtlich arbeite, und deshalb kein Finanzierungsproblem habe, habe ich mich mit diesem Thema bisher nicht beschäftigt. Bereits in diesem Schuljahr habe ich erstmals eine Schülerin einer ersten Klasse in meine Förderung aufgenommen. Nächstes Schuljahr werden es mehr Schüler sein.
Meine Anregung: Darüber nachdenken, ob man das Verfahren zur Genehmigung der Kostenübernahme einer Leseförderung nicht vereinfachen kann. Am besten wissen die Lehrer über die Fertigkeiten der Schulkinder Bescheid. Sie könnten unbürokratisch und zeitnah einen Rückstand in der Lesefertigkeit bestätigen. Daraufhin können 10 bis 20 Stunden Förderung finanziert werden. Wahrscheinlich wird dadurch sogar viel Geld gespart, denn das aufwendige Testen und die späte Förderung, die natürlich länger dauern muss, kosten bestimmt mehr. Viele Lehrer empfehlen, mehr zu üben. Das ist sicher richtig. Aber wie geübt wird, darauf kommt es an. Bei dem Zeitdruck, unter dem heute viele Eltern stehen, werden sie schnell ungeduldig. Und das ist Gift für die häusliche Förderung. Eine Investition in externe Unterstützung von Kindern, die erste Leseschwächen zeigen, wäre gut investiertes Geld.
Vor gut 10 Jahren gab es schon mal ähnliche Nachrichten aus der Wissenschaft. Damals glaubte man, das Legasthenie-Gen gefunden zu haben. Der Hype, u.a. um Professor Galaburda aus den USA, hat lange angehalten, bis es letztlich ganz still wurde. Also, sollte die Begeisterung über die wissenschaftliche Entdeckung auch diesmal verfliegen, eine Frühförderung bei Anzeichen von Leseschwäche ist trotzdem möglich. Die Verantwortlichen müssten nur wollen.

Schreibe einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus (*).

"Alle guten Worte dieser Welt stehen in Büchern."

Chinesisches Sprichwort, gehört von Dr. Birgit Kreß, Erste Bürgermeisterin Markt Erlbach

Von Kindheit an war ich ein Freund des Lesens, und das bisschen Geld, das mir in die Hände kam, wurde für gute Bücher ausgegeben.
Benjamin Franklin

© 2011 Siegbert Rudolph, realisiert durch PixelMechanics | grenzenlos digital