Lesekoch meine besten Rezepte opti Lesekoch Siegbert 002Allen Lesepaten, Eltern, Großeltern, Trainern, Therapeuten und Lehrern wünsche ich viel Erfolg! Siegbert Rudolph

Kurze Hinweise ...

Witze Kurzübungen

FußballstarJeweils zwei Witze (ab Klasse 2) mit vier Vorschlägen für Pointen und mit Wiederholungsübungen! Die Übungen können am PC mit Einstellung der Textanzeige und der Anzeigegeschwindigkeit gemacht aber auch ausgedruckt werden. Sie passen auf genau Zwei DIN-A4-Blätter, wenn Vorder- und Rückseiten bedruckt werden. Zum Ordner! Download Beispiel!

Legasthenie-Alarm ...

ist ncht notwendig, wenn die Buchstaben b und d oft verwechselt werden. ... weiterlesen

Elektronischer Lautbaukasten

Lautbaukasten Bad

Kindheitserinnerungen ...

ma Grette Klasse

... aus der Nachkriegszeit als Leseübung. 18 Kapitel mit Text, Ton, Verständnis- und Wiederholungsübungen! Das Bild zeigt eine Klasse zu Beginn der 1950er-Jahre. Besonders gefallen mir die Alltagsschilderungen über die Schule und den Lehrermangel. Vielleicht ganz reizvoll mit Kindern von heute damit zu üben!

Wo ist der Lesekoch da?

Iglu - In einer Endlosschleife?

Murmeltier

Iglu: Und wieder grüßt das Murmeltier! Mein Blog zur Studie 2016 passt wieder!

Übersicht Lautverschriftungen

ABC Bild 1

Lesetests: Hör-Beispiele

Mit welchen Übungen soll ich anfangen? Vielleicht helfen diese Hör-Beispiele beim Einstieg in die Leseförderung! Aktuelle Ergänzung: Blickrichtung von rechts!

Stolpersteine beim ...

... Lesen und Schreiben: die Doppelkonsonanten. Kurzer Artikel und Video mit Übungen!

Silbenschieber

Bei Leseförderung mit Zoom braucht man vielleicht einen Online-Silbenschieber. Im Ordner Silben finden Sie jetzt einfache Versionen.

Den oder denn?

Nicht verzweifeln: Üben!

den denn Leseübung

Tandemlesen online

Für meine Schüler habe ich kurze Videos erstellt, bei denen Sie mit mir mitlesen können. Quasi wie beim Tandemlesen. Eltern können den Ton auch abschalten und selbst mit den Kindern lesen oder den Kindern helfen, wenn sie Schwierigkeiten haben. Für Eltern gibt es ein Erklärvideo mit Bedienungshinweisen. Die Übungsserie wird laufend ergänzt.

Gehirnjogging ...

... zum Schluss einer Übungsstunde mit einem Buchstabensalat! Man muss auf die Buchstaben in der richtigen Reihenfolge klicken und dann den Satz lesen.

Buchstabensalat

Motivation für den Trainer

Herzchenbuch

Viel Arbeit, aber genau so viel Freude hatte ich bei dieser Leseförderung!

Leichte Einstiegsübung

Zunächst stehen nur 7 Wörter auf dem Bildschirm. Diese werden geübt. Dann erscheint ein Bild, und der Schüler sagt, welche Nummer zu dem Wort dazu gehört. Der Satz zum Bild wird gelesen.

Wörter Bilder zuordnen Seite 6 1000

Das ist eine meiner leichtesten Einstiegsübungen. Sie verspricht Erfolgserlebnisse! Zum Ordner Am Anfang / Texte kurz und leicht - Übung Wörter Bilder zuordnen.

Genaues Lesen üben

Immer wieder ist es zu beobachten: Leseanfänger kümmern sich nicht um die Endungen. Ich übe dann mit "Blitzlesen mit Variationen". Damit trainiere ich meine Schüler, die Wörter bis zu Ende zu lesen.

Fremdwörter

3 Übungen mit je 3 Witzen - anspruchsvolle Leseübung - Ordner - Datei: FremdwörterNumismatiker 4

Textverständnis üben

Welche Sätze passen zusammen? Mit dieser leichten Übung aus dem Ordner "Am Anfang der Leseförderung / Texte kurz und leicht" kann man das Textverständnis trainieren. Außerdem gibt es Übungen mit dem Wortschatz der Klasse 2 und der Klasse 3.

Tex

Mit verteilten Rollen ...

... lesen kann Abwechslung ins Übungsgeschehen bringen: neue Übungen "Dialoglesen" im Ordner Leseübungs-Sammelsurium.

Die Sprache der Tiere

Tierstimmen zuordnen

Lustiges Training

Witz Schule 1 1

Schlüsselkompetenz ...

Gruber Mittelschule k

Peter Gruber, ehemaliger Schulleiter, berichtet!

Der Lesekoch-Blog

Mittwoch, 26 Juli 2023 06:57

Langsam und richtig statt schnell und falsch

geschrieben von 

Lesegeschwindigkeit Klasse

Langsam und richtig zu lesen, ist besser als schnell mit Fehlern. Das ist einer meiner Grundsätze bei der Leseförderung! Zu bald aufs Tempo zu drücken, führt erfahrungsgemäß zum Raten und schludrigem Lesen. Ich frage meine Schüler bei Lesefehlern, die das Verständnis des Textes blockieren, ob sie verstanden haben, was sie gerade von sich gegeben haben. Ich bringe ihnen bei, immer dann von selbst neu anzusetzen, zum Beispiel beim Anfang des Wortes oder Satzes, wenn sie den Sinn des Gelesenen nicht erkennen.

In den ersten vier Klassenstufen gelten folgende Werte für gute Leser:

Klasse 1     50 bis   80 Wörter

Klasse 2     80 bis 120 Wörter

Klasse 3   120 bis 180 Wörter

Klasse 4   150 bis 200 Wörter

(Quelle: Link ganz unten)

Dabei sollten möglichst wenig Lesefehler, vor allem keine sinnentstellenden gemacht werden. Meine Schüler haben, wenn ich das Training mit ihnen beende, sich zwar deutlich verbessert, erreichen die oben genannten Werte aber nicht immer. Dafür lesen sie weitgehend ohne Verständnisfehler und verbessern sich selbst. Steigerungen der Lesegeschwindigkeit können auch zu Hause in „Eigenregie“ erzielt werden.

Hilfreich ist es, ein Buch, besser Bücher zu lesen und dabei die Hinweise zum Textverständnis, die ich oben erwähnt habe, zu beachten.

Zur Förderung des flüssigeren Lesens eigenen sich vor allem zwei Techniken, das Tandem- und das Dialoglesen, die aber leider über Zoom nur unzureichend funktionieren, weil es zu Verzögerungen in der Übertragung kommt und weil man das Kind nicht gut im Blick hat. Deshalb empfehle ich diese Trainingsformen - auch bei meinen Schülern - den Eltern immer dann, wenn hinreichend richtig gelesen wird, aber noch zu langsam und mit vielen eigenen Verbesserungen, die viel Zeit kosten. Für beide Techniken gilt, dass es nicht darauf ankommt, schnell zu lesen. Die Sicherheit und die Flüssigkeit sollen verbessert werden. Die schnellere Lesegeschwindigkeit kommt von selbst durch das Üben, schon durch den Wegfall der zeitraubenden Anläufe bei Lesepassagen, die für das Kind noch schwierig sind. Manchmal sind die Anläufe nur deswegen notwendig, weil die Schüler vorausgedacht haben, und verdutzt sind, weil der Text ganz anders weitergeht, als von ihm erwartet. Wenn aufs Tempo gedrückt wird, werden solche Fehler geradezu erzwungen.

Tandemlesen

Beim Tandemlesen lesen zwei, der Trainer und der Schüler. Der Trainer mit etwas gedämpfter Stimme und an die Fertigkeiten des Schülers angepasster Geschwindigkeit. Wichtig sind Wiederholungen. Ich empfehle dafür eher kürzere Einheiten, also z.B. einen langen Satz, mehrere kurze Sätze oder Absätze. Bei der Wiederholung liest das Kind allein. Schwierige Passagen, auch einzelne Wörter, können auch mehrmals wiederholt werden. Wichtig ist, dass bei den Wiederholungen gelesen und nicht nur memoriert wird.

Literatur dazu: Auer – Grundschule – Andreas Barnieske – In Lautlesetandems die Leseflüssigkeit trainieren – ISBN 978-3-403-08173-9 Rezension

Dialoglesen

Hier wird abwechselnd gelesen. Es gibt dafür Texte mit Rollen, aber man kann jeden Text dafür nehmen. Zum Beispiel liest der Trainer den ersten Satz, der Schüler den zweiten usw. Man kann aber auch beliebig „den Stab“ an den Schüler geben und ihn sich wieder holen. Wichtig ist, dass der Schüler die Passagen des Trainers im Kopf mitliest. Um das sicherzustellen, könnte man das Kind auffordern, mit dem Finger dem Text zu folgen, wenn der Trainer liest. Oder der Trainer verstummt unerwartet, so dass der Schüler, der dann weiterlesen soll, wirklich mitlesen muss. Auch bei dieser Technik muss die Geschwindigkeit den Fertigkeiten des Schülers angepasst werden. Und selbstverständlich sind auch beim Dialoglesen Wiederholungen sinnvoll.

Lesekoch-Übungen zum Tandem- und Dialoglesen: Für diese Trainingsformen kann man Wunschbücher der Kinder nehmen. Es eigenen sich aber auch meine Texte aus den Ordnern „Klasse 2 aufwärts“ und „Klasse 3 aufwärts“. Die Verständnis- und Wiederholungsübungen kann man weglassen oder nur einzelne herauspicken. Man kann die Textseiten der Übungen ausdrucken oder am PC gemeinsam lesen. Auf diese Weise hat man viele kurze, altersgerechte und abwechslungsreiche Übungseinheiten.

Weitere Möglichkeiten, die Lesegeschwindigkeit zu steigern

Blitzlesen

Blitzlesen ist eine gute Übungsmöglichkeit für schnellere Worterkennung. Bei mir gibt es fast bei jeder Übungseinheit zur Wiederholung einiger Wörter eine Blitzleseübung. Spezielle Blitzleseübungen mit den Wortschätzen der Klassen 2 und Klasse 3 findet man in den hier verlinkten Ordnern. Dabei gibt es auch eine Möglichkeit, die Wörter kurz aufblitzen zu lassen und danach auf Klick das Wort noch einmal zu zeigen. Eine besonders anspruchsvolle Blitzleseübung, das Blitzlesen mit Variationen, ist unter dem dritten Link abrufbar. Dabei kommen Wörter vor, die sich sehr ähnlich sind. Hier muss man also genau hinschauen.

Zusammengesetzte Nomen üben

Das sind oft Stolperquellen beim Lesen. Spezielle Übungen dazu gibt es in diesem Übungsordner.

Mit Wortkarten üben

Blitzlesen kann man auch mit Wortkarten machen. Man wird durch mehrmaliges Wiederholen mit den Wörtern vertraut und damit schneller.

Wortkarten für die Leseförderung gibt es z.B. bei meiner Netzwerkkollegin Diana Rohrbeck.

Weitere Informationen zum Thema Lesegeschwindigkeit und zur Leseanalyse gibt es bei meiner Netzwerkkollegin Dina Beneken:

 

1 Kommentar

  • Kommentar-Link Diana Rohrbeck Mittwoch, 26 Juli 2023 09:31 gepostet von Diana Rohrbeck

    Vielen Dank für diesen wertvollen Beitrag zum Thema Lesegeschwindigkeit! Es käme auch kein Mensch auf die Idee, beim Brustkraulen zuerst auf Tempo und im zweiten Schritt auf Technik zu setzen ?‍♀️ Und manchmal ist Lesen nichts anderes als eine Sportart ?

Schreibe einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus (*).

"Alle guten Worte dieser Welt stehen in Büchern."

Chinesisches Sprichwort, gehört von Dr. Birgit Kreß, Erste Bürgermeisterin Markt Erlbach

Von Kindheit an war ich ein Freund des Lesens, und das bisschen Geld, das mir in die Hände kam, wurde für gute Bücher ausgegeben.
Benjamin Franklin

© 2011 Siegbert Rudolph, realisiert durch PixelMechanics | grenzenlos digital