Kurze Hinweise ...

Tag der Legasthenie

Mein Beitrag dazu. Eine kurze Geschichte, die Mut machen kann.

Wenig Ahnung ...

... scheint die Kultusministerin von NRW zu haben. Gerade lese ich in der FAZ vom 28.09.2018, dass sie die Methode „Lesen durch Schreiben“ auf das erste Schuljahr begrenzen will, „um gleichzeitg von Anfang an zum normgerechten Schreiben hinzuführen.“ Das bringt gar nichts. Bedingt durch die Anlauttabelle lernen die Kinder nicht die richtige Schrift von Anfang an, was sich negativ auf das flüssige Scheiben auswirkt. Und sie müssen mit Rechtschreibregeln lernen, richtig zu schreiben, weil sie auf keinen systematisch aufgebauten und richtig geschriebenen Wortschatz aufbauen können. Das, was man da vorhat, ist reine Augenwischerei. Ich gehöre zu den vielen Praktikern, die sich darüber wundern, dass man eine Studie braucht, um die Überlegenheit der Fibelmethode (aktueller Blogbeitrag) zu erkennen. Aber ich bin auch nicht durch die Reformpädagogik verblendet.

Auf den Esel gekommen

Eselsbrücke klein Viele Schüler beherrschen den Gebrauch von das und dass nicht. Sie kennen nur die Eselsbrücke. WEITER

"Dem" oder "den"?

Heißt es: „Ich gehorche dem Vater oder den Vater? Lautet die Frage: Wem oder wen oder was gehorche ich? Eine Schülerin, die zweisprachig aufgewachsen ist, konnte sich zwischen diesen ähnlich klingenden Alternativen nicht richtig entscheiden. Mit einer eigens dafür entwickelten Übung, in der ich ihr einen Trick beibrachte, konnte ich ihr helfen: Dativ- oder Akkusativobjekt?

7 + 4 = ?????

Um diese Frage mit 12 zu beantworten, brauchte eine Lese-Schülerin der 3. Klasse gefühlte 10 Sekunden. Ein Fall von Dyskalkulie? Diese Frage interessierte mich überhaupt nicht. Ich habe einfach begonnen ... mehr ...

Frühförderung bei ...

Gehirnscan Fotolia 88328652 XS... Legasthenie? Ein Hirn-Scan noch vor Eintritt in die Schule soll eine Leseschwäche vorhersagen können. Chance?

Warten auf den Crash?

ERste Klasse Fotolia 147682296 XS png"Je früher, desto besser.", sagt Prof. Schulte-Körne zur Förderung bei Legasthenie. Zum Beitrag!

Rechtschreibstimulation

nachdenklich

Die Frage „Ja, wie schreibt man das?“, verdirbt beim Schreiben oft den Spaß.
Wie kann man die ungeliebte Rechtschreibung den Schülern näherbringen?Schülerbegeisterung Fotolia 107237783 XS

Ich versuche es mit meinem neuen Konzept zur Förderung der Rechtschreibung.

Schlüsselkompetenz ...

Gruber Mittelschule k

... im Schulalltag und im täglichen Leben stärken! Damit hilft Peter Gruber Grund- und Mittelschülern.

Trainer werden, wie ...

Meier GS AltenbergBrandt Helmut AS... Gisela Meier, die findet, dass das ihr Leben reicher macht, oder Helmut Brandt, der sich mit seinen Schülern auf das Training freut!

Interview Zirndorf.TV

Typische Lesefehler ...

... zeigen die Ratetechnik.

Lachen beim Üben ...

Lachen beim Üben

... mit Witzen:

Online-Übungen mit Kontrollmöglichkeit!

Meine "Leseberichte" sind meist keine Buchbesprechungen im üblichen Sinn, da ich gelegentlich meine Meinung zur Sache ergänze. Zur Buchbesprechung kommt man per Klick auf die Autoren.

Heddi Apenburg - Legasthenie - Was Eltern wissen sollten - E-Book, Kindle, Amazon - 2014

Armin Born, Claudia Oehler - Lernen mit Grundschulkindern - Praktische Hilfen und erfolgreiche Fördermethoden für Eltern und Lehrer - Kohlhammer, 2017, 2. überarbeitete und erweiterte Auflage

Ronald D. DavisLegasthenie als Talentsignal – Lernchance durch kreatives Lesen – Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf. München – 1998

Kirstin Diemer, Friederike Pronold-Günthner, Christian Stang (Hrsg.) - Rechtschreibung für Eltern - So unterstützen Sie Ihr Kind! - Klett Lerntraining - 2015

Rainer Dürre - Legasthenie – das Trainingsprogramm für ihr Kind - Verlag Herder 2012

Ingrid FreimuthLehrer über dem Limit – Warum die Integration scheitert – EUROPAVERLAG – 2. Auflage 2018

Steffen Gailberger - Systematische Leseförderung für schwach lesende Schüler - Zur Wirkung von lektürebegleitenden Hörbüchern und Lesebewusstmachungsstrategien - BELTZ JUVENTA - 2013

Michael Gaidoschik - Rechenschwäche verstehen – Kinder gezielt fördern – Ein Leitfaden für die Unterrichtspraxis – 6. Auflage - ISBN978-3-8344-3503-3 – Persen Verlag

Bernd Ganser Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten – Diagnose – Förderung – Materialien – Ein Fortbildungsmodell der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen – Gesamtleitung und Gesamtredaktion: Bernd Ganser – Auer Verlag GmbH, Donauwörth

Markus Hengstschläger - Die Durchschnittsfalle – Gene – Talente - Chancen  - Ecowin Verlag Salzburg - 2012

Klicpera/Schabmann/Gasteiger-Klicpera - Legasthenie - LRS - 4. Auflage 2013 - Reinhardt UTB

Dr. Astrid Kopp-Duller - Legasthenie und LRS - Der praktische Ratgeber für Eltern - Herder spektrum

Konrad Paul Liesmann - Geisterstunde - Die Praxis der Unbildung - Eine Streitschrift - Zsolnay

Petra Küspert - Neue Strategien gegen Legasthenie, Lese- und Rechtschreibschwäche: Erkennen, Vorbeugen, Behandeln - ObersteBrink Eltern-Bibliothek - 3. Auflage 2005

Ingrid M. Naegele - Schulerfolg trotz LRS - Wie Eltern vorbeugen und hezielt fördern können - Beltz-Verlag - 2017

Ingrid Naegele - Jedes Kind kann lesen und schreiben lernen - LRS, Legasthenie, Rechtschreibschwäche - Wie Eltern helfen können - Beltz Verlag - 1. Auflage 2011

Ingrid Naegele - Praxisbuch LRS – Hürden beim Schriftspracherwerb erkennen – vermeiden – überwinden – BELTZ - 2014

Jürgen Reichen - Hannah hat Kino im Kopf – Die Reichen-Methode LESEN DURCH SCHREIBEN – Heinevetter Verlag Hamburg – 7. Auflage – 2017

Maria-Anna Schulze Brüning, Stephan ClaussWer nicht schreibt, bleibt dumm – Warum unsere Kinder ohne Handschrift das Denken verlernen – Piper Verlag 2017

Manfred Spitzer - Digitale Demenz: Wie wir uns und unsere Kinder um den Verstand bringen - Droemer

Wolfgang Steinig - Grundschulkulturen - Pädagogik - Didaktik - Politik - Erich Schmidt-Verlag - 2017

Dorothea Thomé & Günther ThoméRatgeber Rechtschreibprobleme LRS/Legasthenie – Erfahrungsberichte Perspektiven Auswege – isb Institut für sprachliche Bildung Oldenburg – 2010

Günther Thomé - ABC und andere Irrtümer über Orthographie, Rechtschreiben, LRS/Legasthenie – 4. erweiterte Auflage – isb-Fachverlag – 2017

Günther ThoméDEUTSCHE ORTHOGRAPHIE – HISTORISCH, SYSTEMATISCH, DIDAKTISCH – 2018 isb-Fachverlag, Oldenburg – ISBN 978-3-94212224-5

Christoph Türcke - HYPERAKTIV! - Kritik der Aufmerksamkeitsdefizitkultur - Verlag C.H. Beck

Christop Türcke - Lehrerdämmerung - Was die neue Lernkultur in den Schulen anrichtet - C.H. Beck, 2016

Michael Winterhoff - Warum unsere Kinder Tyrannen werden - 16. Auflage - Goldmann - 2010

Michael WinterhoffTyrannen müssen nicht sein – 1. Auflage - Goldmann - 2011

Maryanne Wolf - Das lesende Gehirn - Wie der Mensch zum Lesen kam – und was es in unseren Köpfen bewirkt - Spektrum Akademischer Verlag Heidelberg 2009 

Klaus Zierer - Hattie für gestresste Lehrer - "Auf den Lehrer kommt es an." - Schneider Verlag Hohengehren - 2016

"Alle guten Worte dieser Welt stehen in Büchern."

Chinesisches Sprichwort, gehört von Dr. Birgit Kreß, Erste Bürgermeisterin Markt Erlbach

"Wer zu lesen versteht, besitzt den

Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten."

Aldous Huxley 1894 - 1963

© 2011 Siegbert Rudolph, realisiert durch PixelMechanics | grenzenlos digital