Lesekoch Lese Motivation RezepteAllen Lesepaten, Eltern, Großeltern, Trainern, Therapeuten und Lehrern wünsche ich viel Erfolg! Siegbert Rudolph

Kurze Hinweise ...

Mit verteilten Rollen ...

... lesen kann Abwechslung ins Übungsgeschehen bringen: neue Übungen "Dialoglesen" im Ordner Für alle / Besondere Übungen!

Homeoffice

Leseförderung im Homeoffice 2

Eszett - "Hör ich nicht!"

Eszett Spaß

Aufwärmübung

Nicht gleich in den Text einsteigen und Stolperstellen vorab mit einer „Aufwärmübung“ beseitigen.

Die Sprache der Tiere

Tierstimmen zuordnen

Lustiges Training

Witz Schule 1 1

Buchstaben-Sicherheit

Berühmte Katze

Berühmteste Katze Japans"Berühmteste Katze Japans" im Ordner Ab Klasse 3 / Texte!

Stolperwörter

Stolperwörter 2 neu

Raten zwecklos

Alternativsätze

Stolperei bei e nach ei

ei e

Erfolgserlebnis

Das Reh 5

Meine Rechenkärtchen zum Schneiden gibt es jetzt auch angepasst an perforierte Seiten. Mit Kärtchen täglich üben ist ideal. Literatur dazu!

Veborgene Tiere

Verborgene Tiere

Schlüsselkompetenz ...

Gruber Mittelschule k

Peter Gruber, ehemaliger Schulleiter, berichtet!

Interview Zirndorf.TV

Typische Lesefehler ...

... zeigen die Ratetechnik.

Schon bald zeigt sich, ob sich ein Kind schwerer als erwartet tut. Ein Alarmsignal sollte sein, wenn das Kind etwas liest, was gar nicht geschrieben steht. Dann besteht die Gefahr, dass sich das Kind die Ratetechnik aneignet, um seine Schwäche zu verbergen. Wenn das Spekulieren ausgeprägt ist, ist es schwer bzw. kostet viel Zeit, es dem Kind wieder abzugewöhnen. Ich habe im Lauf der Jahre Übungen entwickelt, mit denen Eltern oder auch Lesepaten Leseanfängern gezielt helfen können. Lesen ist schließlich der Schlüssel für eine gute Schulkarriere!

Mit welcher Übung man anfängt, das hängt vom Lernstand des Schülers ab. Für Leseanfänger sind aber die hier besprochenen Übungsarten grundsätzlich gut geeignet. Ich lasse mir zu Beginn aber immer einen kurzen Text vorlesen, damit ich ungefähr weiß, wie die Lesefertigkeit ausgeprägt ist. Einen Trainingsplan erstelle ich nicht. Ich entscheide von Stunde zu Stunde, welche Übungen ich mit den Schülern mache. Aber ich notiere mir Schwierigkeiten und Stolperstellen und versuche die nach und nach abzubauen.

Ich gebe hier einen Überblick über die Unterstützung von Leseanfängern. In den Ordnern für die Klassen 2, 3 und 4 sowie 5 sind Übungen enthalten, deren Texte auf diese Jahrgangsstufen abgestimmt sind. Meist sind es zeitunabhängige Artikel aus dem Floh oder der Flohkiste für die entsprechenden Jahrgänge.

Für alle - Tests
Zuerst muss man sicherstellen, dass alle Buchstaben beherrscht werden. Dazu gibt es die Übung Alle Buchstaben – Blitzlesetest sowie Buchstabenkärtchen zum Ausdrucken auf perforierte Karten. Das Identifizieren der Buchstaben im Test oder auf den Karten sollte wie aus der Pistole geschossen erfolgen. Aber selbst dann kann es noch sein, dass die Buchstaben beim Lesen verwechselt werden, weil das Kind nicht Buchstaben für Buchstaben liest, sondern oberflächlich bzw. weil es rät. Hier gilt es dann, das Kind zum langsamen Lesen zu bringen und gezielt zu üben. Das geht entweder herkömmlich mit einem Leselineal oder bei meinen Übungen am PC über die Einstellung der Art der Textdarbietung (Buchstaben, Silben, Wörter, Sätze) und die Einstellung der Anzeigegeschwindigkeit. Als Lesetest können Sie jeden Text nehmen, ich selbst nehme welche aus diesem Ordner. Manchmal weiß ich schon nach zwei Zeilen, wo der Schüler steht, und breche den Test dann ab. Schließlich will man die Schüler ja nicht quälen. Manchmal ist es aber wichtig, etwas mehr lesen zu lassen, denn manche Schüler lesen eine bis drei Zeilen perfekt und kommen dann erst in Schwierigkeiten.

Für alle - Silbenübungen
In diesem Ordner finden Sie mehrere Silbenübungen, die einfachste besteht aus Zeilen mit Silben aus zwei Buchstaben. Davon lese ich zu Beginn einer Trainingsstunde 3 bis 5 Zeilen. Manche Schüler wollen freiwillig mehr lesen, weil sie dabei ein Erfolgserlebnis haben. Man kann auch eine Zeile mehrmals, immer schneller lesen.

Silbenübung

Silbenübung: Gelesen werden immer nur ein paar Zeilen, manchmal auch mehrmals, um die Sicherheit und damit auch die Geschwindigkeit zu steigern.


Für alle - Texte, kurz und leicht
Alle Übungen in diesem Ordner beginnen mit einer Buchstabenübung, in der einige Wörter, die dann später im Text vorkommen, buchstabenweise geübt werden. Dabei werden Besonderheiten gekennzeichnet. Z.B. macht das Doppel-s im Wort nass (siehe Abbildung unten) den Vokal a schnell. Rechts steht in Klammern, wie das Wort ohne Doppelkonsonant aussehen würde. Wichtig ist, dass es dann auch mit langem Vokal vom Trainer vorgelesen wird. Der Trainer sollte das auch erläutern. Buchstaben, die zusammengehören, wie ei, ie oder ch werden ebenfalls gekennzeichnet. Das stumme h in gefährlich wird an das ä gehängt, denn es ist eine Vokalverlängerung, die man nicht hört.

Aufwärmübung mit Logo

Aufwärmübung: Übung zur Erhöhung der Buchstabensicherheit

Außerdem gibt es zum Text einer jeden Übung abwechslungsreiche Wiederholungen. Hier einige Beispiele:

Silbenhammer

Silbenhammer: Diese Übung kommt vor dem eigentlichen Text. Die Zeilen erscheinen nacheinander auf Klick. Gelesen wird nur der hervorgehobene Text.

Wörterassoziationen

Wörterassoziationen: Kleine Veränderungen leicht und schnell lesen! Auf Klick erscheint jeweils ein Wort.

Wörter auf Klick lesen

Wörter auf Klick lesen: Die wichtigsten Wörter eines Übungstextes werden auf Klick angezeigt. Bei Unsicherheiten komme ich nach ein paar weitern Wörtern noch einmal auf die Stolperstellen zurück.

Blitzlesen

Blitzlesen: Nach dem Start-Klick erscheinen die Wörter einzeln nacheinander und verschwinden wieder. Da die Wörter immer an derselben Stelle aufblitzen, liegen sie hier übereinander und sind nicht lesbar. Die Wörterliste rechts erscheint bei Klick auf den Text "Klick hier für alle Wörter!" Mit dieser Liste können die Wörter bei Unsicherheiten noch einmal geübt werden. Die Liste verschwindet, wenn das Aufblitzen wieder läuft. Die Aufblitzzeit wird mit dem Metronom oben rechts eingestellt. Die Übung kann mit schnellerer Durchlaufzeit und einer neuen Sortierung wiederholt werden. Wichtig: Nicht überfordern! Manche Schüler lieben aber die Herausforderung und wollen sich steigern.

Alle Übungen zeichnen sich durch viele Wiederholungen aus, damit die Wörter nicht nur einmal, sondern im Laufe der Übungen oft gelesen werden.


Für alle - Texte kurz und leicht - Einfache Leseübungen
Bei diesen Übungen sind ab Nummer 04 auch Übungen dabei, wo Wortbestandteile kombiniert werden, also z.B.: kau + fen = kaufen oder kauf + t ist kauft. Damit können leicht Erfolgserlebnisse erzielt werden.

Einfache Leseübung

Einfache Leseübung: Der Text erscheint silbenweise auf Klick sowie in der Wiederholung wortweise. Einige Wiederholungsübungen kommen dazu.


Für alle - Texte kurz und leicht - Lesepyramiden
Ein Satz, der in fünf folgenden Zeilen immer länger wird. Ganz kurze Übung!

Lesepyramide

Lesepyramide: Die Wiederholungen bringen es! Zusätzlich gibt es Buchstabenübungen, Wörterassoziationen und Blitzlesen.


Für alle - Texte kurz und leicht - Textverständnis und Leseübungen mit Rätsel
Diese Übungen enthalten meist kleine Denksportaufgaben. Sie werden mit aufsteigenden Nummern etwas anspruchsvoller.

Textverständnis

Textverständnis: Nur ein Beispiel. Die Aufgaben sind vielfältig. Dazu gibt es dann Sätze und Wörterübungen.


Für alle - Texte kurz und leicht - Tierquatsch
Das sind Texte in Versform, die sich für alle Altersstufen eignen.

Tierquatsch

Tierquatsch: Der Text wird silben- und satzweise dargeboten. Plus viele weitere übungen mit den Wörtern dieses Textes.


Für alle - Texte kurz und leicht - Wort für Wort
In dieser Übung wird jedes Wort einzeln auf den Bildschirm gebracht und ist noch dazu zeichenweise animiert. Gelesen wird das Wort, wenn es vollständig ist. Die Anzeigegeschwindigkeit lässt sich einstellen. Stress kommt sowieso kaum auf, da die Animation beim Wortende stoppt. Erst dann sollte der Schüler lesen. Er kann den Wortaufbau aber mit seinem Blick folgen. Ich denke, dass damit auch die Blickrichtung trainiert wird. Mir scheint, dass die Blicksteuerung bei einigen Kindern das Lesenlernen erschwert und trainiert werden muss. Ich habe - für diese Lernstufe ungewöhnlich - zwei Übungen eingefügt, die natürlich auch weggelassen werden können. In einer Übung werden Sätze auf dem Kopf stehend von rechts nach links angezeigt. In der anderen gibt es Wörterschlangen. Beide Übungen bewältigte meine Schüler viel besser als erwartet.

Wort für Wort

Wort für Wort: Auf Klick wird ein Wort Buchstaben für Buchstabe aufgebaut. Die Anzeigegeschwindigkeit wird über die Uhr oben rechts eingestellt. Zusätzlich gibt es viele ergänzende Übungen.


Für alle - Texte kurz und leicht - Das Reh – nur einsilbige Wörter
Diese Übung enthält nur Wörter mit einer Silbe und ist deshalb leicht zu lesen. Ich probiere diese Übung aber nicht schon in der ersten Stunde, sondern lasse sie dann lesen, wenn ich ziemlich sicher bin, dass das Lesen ein Erfolgserlebnis wird.

Das Reh neu

Das Reh: Die Textanzeige wird mit der Uhr oben rechts gesteuert (zeichen- oder wortweise in gewünschter Geschwindigkeit). Plus weitere Übungen.


Für alle - Witze leicht
Diese Übungsserie habe ich speziell für Trainings, die nur 20 bis 30 Minuten dauern sollen, konzipiert. Sie eigenen sich – wie alle meine Übungen – sehr gut für ein Onlinetraining.

Witze leicht

Witze leicht: Auf Klick erscheint links jeweils ein Satz. Nach dem letzten Satz links muss rechts die Pointe angeklickt werden. Eine Übungsdatei enthält drei solcher Witzeseiten. Vorher kommt jeweils der Silbenhammer:

Schule Silbenhammer

Nach dem Witz kommt jeweils eine Lesepyramide:

Schule Lesepyramide

Nach den drei Witzen kommen Übungen mit den Wörtern aus allen drei Witzen, meist folgende Übungsarten:

Schule Wörter auf Klick

Schule Du bist der Lehrer

Schule Wörterschüttelautomat

Schule Lesequatsch

Schule Blitzlesen

Für alle - Besondere Übungen
Dieser Ordner ist ein Sammelsurium. Es ist alles dabei, von leicht bis schwierig. Für Leseanfänger eigenen sich besonders die Aufwärmübungen, von denen am besten eine Seite zu Beginn einer Übungsstunde gemacht wird. Hilfreich sind vielleicht auch die Übungen Nur ein Buchstabe ändert sich sowie die Wörterassoziationen. Außerdem eignet sich die Übungsserie Wörter Bilder zuordnen sehr gut. Hier wird das schnelle Wiedererkennen von Wörtern geübt. 

Wörter Bildern zuordnen

Wörter Bildern zuordnen: Eine Übung dieser Serie enthält 5 Seiten mit je 5 Bildern, die nach und nach angezeigt werden. Der Schüler klickt auf das Wort dazu oder sagt, bei Online-Trainings die Nummer. Es gibt immer zwei Wörter zuviel in der Auswahl. Der Satz zum Bild wird gelesen. Zum Schluss werden alle Sätze wiederholt und dann kommt für die fünf Wörter ein Blitzlesen, bei dem jedes Wort dreimal erscheint.

Klasse 1 Besondere Übungen
In den Allerersten Schritten gibt es Übungen in der Reihenfolge, wie die Buchstaben meist in der Grundschule behandelt werden. In den Lehrbüchern gibt es Übungen, bei denen der Schüler bestimmen muss, wo er einen bestimmten Laut hört, am Anfang, in der Mitte oder am Ende des Wortes. Da ich festgestellt habe, dass die Schüler damit große Probleme hatten, habe ich diese Übung nur bei den ersten Buchstabengruppen. Mir hat das aber gezeigt, wie problematisch es ist, im Rechtschreibunterricht darauf zu setzen, dass der Schüler genau hört, wie er richtig zu schreiben hat. Die Doppelkonsonanten sind da ein schönes Beispiel.
Außerdem gibt es Übungen für verschiedene Schwerpunkte, z.B. Blitzwörter mit „ein“ oder den gesamten Grundwortschatz als Blitzleseübung.

Klasse 1 – Reime
Kurze Übungen, in denen Reimwörter ausgewählt werden müssen.

Für alle - Häufig falsch gelesene Buchstaben
Wichtig ist es auch, am Symptom zu üben. In diesem Ordner finden Sie Übungen zu vielen Leseproblemen, z.B. zur Verwechslung von b und d oder ei und ie. Auch zu den Umlauten und Zwielauten gibt es Übungen, denn viele Schüler beherrschen die in einem Fließtext nicht.

b d Einstieg

b-d Einstiegsübung: Hier wird das Bewusstsein für diese Buchstaben geschärft. Zum Thema b-d gibt es viele Übungen.

Frü alle - Kurze oder gedehnte Vokale

den denn

Beispiel - den-denn: Zuerst wird das Wort isoliert geübt, dann in Sätzen. Zum Schluss muss der Schüler bestimmen, ob im Satz den doer denn stehen sollte.


Ich wünsche viel Erfolg bei der Leseförderung und stehe für Fragen und Anregungen über das Kontaktformular auf meiner Startseite oder über den Messenger von Facebook zur Verfügung.

Siegbert Rudolph

PS: Wenn Sie einen Fehler in meinen Übungen feststellen, was ich leider nicht ausschließen kann, dann bitte ich Sie darum, mir das mitzuteilen. Am einfachsten kopieren Sie einfach den winzig kleinen Text links unten und senden mir diesen mit einem kurzen Hinweis auf den Fehler zu. Der klein geschriebene Text enthält den Namen der Übung und die Seite.

"Alle guten Worte dieser Welt stehen in Büchern."

Chinesisches Sprichwort, gehört von Dr. Birgit Kreß, Erste Bürgermeisterin Markt Erlbach

Von Kindheit an war ich ein Freund des Lesens, und das bisschen Geld, das mir in die Hände kam, wurde für gute Bücher ausgegeben.
Benjamin Franklin

© 2011 Siegbert Rudolph, realisiert durch PixelMechanics | grenzenlos digital