Können die Eltern mit einbezogen werden?

Die Eltern müssen der Leseförderung zustimmen. Diese Abstimmung wird von der Schule vorgenommen. Ein Kontakt zu den Eltern ist sinnvoll, um ihnen zu zeigen, wie sie das Training unerstützen können. Wenn an der Schule mehrere Schüler gefördert werden, könnte in Zusammenarbeit mit der Schule auch ein Treffen mit allen Eltern und Trainern vereinbart werden.

Als ich mit der Leseförderung begann, habe ich die Eltern mit einem Brief über die Unterstützungsmöglichkeiten informiert. Dieser kann im Downloadbereich im ersten Fenster - Kategorie Ü - 11 Merkblatt für Eltern - heruntergeladen werden.

Eine gute Möglichkeit ist ein Elternabend in Zusammenarbeit mit der Schule. Ich habe dafür ein Konzept entwickelt, das ich gerne zur Verfügung stelle. Man sollte aber schon eine gewisse Erfahrung in der Leseförderung haben, bevor man selbst einen solchen Elternabend hält. Es gibt sicher erfahrene Trainer, die hier helfen, ich bin auf jeden Fall dazu bereit.

Inzwischen versuche ich mit Eltern eine Vereinbarung über die häusliche Unterstützung des Lesetrainings zu schließen. Man kann sie im Downloadbereich Kategorie Ü - 12 Vereinbarung mit Eltern - herunterladen.

ZURÜCK ZUM MENÜ

Lesen ist für den Geist, was Gymnastik für den Körper ist.

Joseph Addison, 1672 - 1719

 

"Wer zu lesen versteht, besitzt den

Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten."

Aldous Huxley 1894 - 1963

© 2011 Siegbert Rudolph, realisiert durch PIXELMECHANICS | Webproduktion