Zugverspätung

Bitte die Kästchen mit den Reimwörtern ausfüllen und dabei die Großschreibung beachten. Eine Auswahl von Reimwörtern steht unten.

Die Zugverspätung - von Eugen Roth

 

Ein Mensch im Zug nach Frankfurt (Main) -

um vierzehn-vier sollt er dort sein -

wird schon in seinem Hoffen schwach:

Er ist noch nicht in Offenbach!

Verspätung - eine Viertelstunde!

Des Menschen Plan geht vor die Hunde!

Er kriegt den Anschluss nicht nach Wimpfen.

Gewaltig fängt er an zu schimpfen.

Ein anderer Mensch zum Bahnhof laufend,

in Offenbach, zerschwitzt und schnaufend,

verliert den letzten Hoffnungsschimmer:

Den Zug nach Frankfurt kriegt er nimmer!

Doch wie Musik tönts an der Sperr`:

"Heut ists nicht eilig, lieber Herr!

Der Zug kommt heute später an!"

Der Mensch lobt laut die Eisenbahn.

"Des einen Eul" gilts wieder mal,

"ist oft des andern Nachtigall!"

 

Reimwörter zur Auswahl - bitte Großschreibung beachten: allein, schwach, kunde, impfen, raufend, backenzahn, schlimmer, tanzsaal, rein, herr, sein, redeschwall, schnaufend, eisenbahn, nimmer, runde, nachtigall, offenbach, schimpfen, hunde, saufend
 

Hinweise:

"Des einen Eul ist oft des anderen Nachtigall.", ist eine Redewendung, die besagt, dass das, was für den einen schlecht ist, für den anderen gut ist. Dafür stehen die Vögel Eule und Nachtigall.

Früher gabe es auf den Bahnhöfen vor dem Zugang zu den Gleisen eine Sperre oder Schranke, die man passieren musste. Dort wurden die Fahrkarten oder auch die Bahnsteigkarten von einem Bahnbeamten kontrolliert.

Mehr in dieser Kategorie: « Pfennigfuchser Sabinchen »

"Alle guten Worte dieser Welt stehen in Büchern."

Chinesisches Sprichwort, gehört von Dr. Birgit Kreß, Erste Bürgermeisterin Markt Erlbach

Von Kindheit an war ich ein Freund des Lesens, und das bisschen Geld, das mir in die Hände kam, wurde für gute Bücher ausgegeben.
Benjamin Franklin

© 2011 Siegbert Rudolph, realisiert durch PIXELMECHANICS | Webproduktion