Tierquatschvariationen - Bär

Silben lesenSo geht es:

Quelle: Siegbert Rudolph

__________________________________________________

Tier-quatsch-reim-va-ri-a-ti-o-nen ü-ber den Bär:

-


Der Eis-bär liebt es bit-ter-kalt,
drum mei-det er den Re-gen-wald.
Im Re-gen-wald ist es ihm zu heiß,
er lebt lie-ber im kal-ten Eis.


-


Der Braun-bär nascht gern von der Wa-be,
die Bie-ne sticht ihm in die Wa-de.
Der Ho-nig, der ist wirk-lich süß,
und schmeckt viel bes-ser als Ge-müs.


-


Der Bär, der frisst so man-ches Schaf,
be-vor er hält den Win-ter-schlaf.
Im Schlaf, da ist der Bär dann brav,
und frisst auch nicht das klein-ste Schaf.


-


Wenn Bä-ren Bee-ren ver-zeh-ren,
han-delt es sich um Bee-ren ver-zeh-ren-de Bä-ren.
In Chi-na lebt der Pan-da-bär,
der liebt den Bam-bus gar zu sehr.


-


Ganz ku-sche-lig ist der Ted-dy-bär,
drum lie-ben Kin-der ihn so sehr.
Doch reißt man ihm Arme und Bei-ne aus,
dann sieht er wie ein Roll-mops aus.

 

"Es wäre gut, Bücher zu kaufen, wenn man die Zeit, sie zu lesen, mitkaufen könnte."
Arthur Schopenhauer

"Wer zu lesen versteht, besitzt den

Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten."

Aldous Huxley 1894 - 1963

© 2011 Siegbert Rudolph, realisiert durch PIXELMECHANICS | Webproduktion