Lesekoch Lese Motivation RezepteAllen Lesepaten, Eltern, Großeltern, Trainern, Therapeuten und Lehrern wünsche ich viel Erfolg! Siegbert Rudolph

Kurze Hinweise ...

Mit verteilten Rollen ...

... lesen kann Abwechslung ins Übungsgeschehen bringen: neue Übungen "Dialoglesen" im Ordner Für alle / Besondere Übungen!

Homeoffice

Leseförderung im Homeoffice 2

Eszett - "Hör ich nicht!"

Eszett Spaß

Aufwärmübung

Nicht gleich in den Text einsteigen und Stolperstellen vorab mit einer „Aufwärmübung“ beseitigen.

Die Sprache der Tiere

Tierstimmen zuordnen

Lustiges Training

Witz Schule 1 1

Buchstaben-Sicherheit

Berühmte Katze

Berühmteste Katze Japans"Berühmteste Katze Japans" im Ordner Ab Klasse 3 / Texte!

Stolperwörter

Stolperwörter 2 neu

Raten zwecklos

Alternativsätze

Stolperei bei e nach ei

ei e

Erfolgserlebnis

Das Reh 5

Meine Rechenkärtchen zum Schneiden gibt es jetzt auch angepasst an perforierte Seiten. Mit Kärtchen täglich üben ist ideal. Literatur dazu!

Veborgene Tiere

Verborgene Tiere

Schlüsselkompetenz ...

Gruber Mittelschule k

Peter Gruber, ehemaliger Schulleiter, berichtet!

Interview Zirndorf.TV

Typische Lesefehler ...

... zeigen die Ratetechnik.

01 Schule

Klicke zuerst links auf einen Witz, danach rechts auf eine Antwort die zu dem Witz gehört. Wenn deine Antwort stimmt, erscheint ein Bestätigungshinweis.

Zu kursiv (schräg) dargestellten Wörtern findest du unten eine Erklärung.

„Wer kann mir etwas über den Löwen sagen?“, fragt der Lehrer. Fast jeder Schüler weiß irgendetwas über Löwen. Als Paul an die Reihe kommt, sagt er: „Der Löwe schreibt schlecht.“ Der Lehrer ist erstaunt und fragt: „Wie kommst du denn darauf?“ „Ich schon, aber mein kleiner Bruder nicht.“
Der Lehrer gibt die Klassenarbeit zurück. Als Maximilian sein Heft bekommen hat, meldet er sich nach einer Weile und fragt den Lehrer: „Bitte, Herr Lehrer, was heißt das, was Sie da unter meinen Aufsatz geschrieben haben?“ „Aber sonst ist keiner so nahe an das Ergebnis herangekommen.“
Der Lehrer stellt eine schwierige Matheaufgabe: „Passt mal auf. Ihr wohnt in einem Haus mit vier Stockwerken. Zwischen jedem Stockwerk sind siebzehn Stufen, und unten im Hausflur sind nochmals sechs Stufen. Wie viele Stufen müsst ihr dann hinaufsteigen, wenn ihr in den vierten Stock wollt?“ Jan meldet sich als erster: „Wegen unleserlicher Schrift `mangelhaft´."
Die Lehrerin zu Paula: „Du hast acht Schokoriegel. Davon gibst du deinem Bruder die Hälfte. Wie viele behältst du dann?“ „Sechs“, antwortet Paula. „Aber nein, Paula!“, meint die Lehrerin. „Du wirst doch noch bis acht rechnen können!“ „Ich bin doch nicht blöd und gehe jetzt in der Pause!“
Nach dem ersten Schultag kommt Peter mürrisch nach Hause. „Na, wie war es denn?“, fragt sein Vater. Peter: „Ganz nett. Aber leider muss ich morgen nochmal hin. „Alle, Herr Lehrer.“
„Heute war ich der Beste im Rechnen“, verkündet Peter stolz. „So?“, sagt die Mutter erstaunt. „Wieso denn?“ Peter: „Der Lehrer hat gefragt, wie viel sieben mal acht ist, und da habe ich gesagt siebenundfünfzig." Die Mutter: „Das ist aber doch falsch, Peter!“ „Im Lesebuch steht doch eine Geschichte mit der Überschrift: „Die furchtbare Löwenklaue.“
  Der Lehrer ist nicht fertig geworden.“

Hinweise (Wenn du den Text markierst, kann der Readspeaker ihn vorlesen.)

Klaue: Mit "Klaue" bezeichnet man nicht nur die (großen, scharfen) Pfoten von Tieren, sondern auch eine schlechte Handschrift, ein Geschmiere.

 

Mehr in dieser Kategorie: « 02 Schule

Lest nicht wie die Kinder, zum Vergnügen, noch wie die Streber, um zu lernen, nein, lest, um zu leben.

Gustave Flaubert

Von Kindheit an war ich ein Freund des Lesens, und das bisschen Geld, das mir in die Hände kam, wurde für gute Bücher ausgegeben.
Benjamin Franklin

© 2011 Siegbert Rudolph, realisiert durch PixelMechanics | grenzenlos digital