Lesekoch Lese Motivation Rezepte

Meine Übungen können kostenlos genutzt werden, da ich ehrenamtlich arbeite.

Die Dateien sind für alle, die Schülern helfen, ihre Lese-, Rechtschreib- und Rechenfertigkeit zu verbessern!

Ich wünsche allen Lesepaten, Eltern, Großeltern, Trainern, Therapeuten und Lehrern viel Erfolg!

Siegbert Rudolph

Kurze Hinweise ...

Berühmte Katze

Berühmteste Katze Japans

In den großen Ferien habe ich Zeit, Übungen zu überarbeiten. Dabei war auch diese: Berühmteste Katze Japans!

Das stimmt was nicht!

 dumm gelaufen 3

Noch eine Herausforderung für schon etwas fortgeschrittene Schüler! Die Stolperstellen findet man nur, wenn man den Text nicht nur liest, sondern auch versteht. Die Texte "Da stimmt was nicht" sind ab der 3. bzw. der 5. Klasse jeweils im Ordner "Besondere Übungen" abgelegt.

Brautkleid bleibt Brautkleid ...

Zungenbrecher 1

Eine Herausforderung! Wenn Fortschritte erkennbar sind, kann man die Latte auch mal höher legen, aber nicht übertreiben. Und: helfen und loben!

Stolperwörter

Stolperwörter 2 neu

Da stolpern auch geübte Leser: Übung Stolperwörter 2! (Gefunden in der FB-Gruppe von Dina Beneken, für die Übung aufbereitet und ergänzt!)

Fantasiewörter

Neues von der Erfindermesse

Mal was anderes: Übung "Neues von der Erfindermesse", Fantasieartikel zuordnen und Texte dazu lesen! Ordner!

Raten zwecklos

Alternativsätze

Warum soll ich die Wörter entziffern, wenn ich sie (meist) schneller erraten kann! Das denken viele Schüler mit Leseschwierigkeiten. Die Technik ist eine Angewohnheit, die abgewöhnt werden muss. Wenn die Lesesicherheit schon deutlich verbessert wurde, lese ich zusätzlich zu den normalen Übungen Texte mit Alternativsätzen (siehe Abb.), Ich erkläre, dass Aufmerksamkeit gefordert und Raten zwecklos ist. Ordner Ratetechnik!

Stolperei bei e nach ei

ei e

Heute hatte meine Schülerin Probleme, die Buchstaben "eie" (wie z.B. im Wort speien) richtig zu sortieren. Deshalb habe ich gerade die Übung ei-e erstellt.

Buchstabensalat

Globus Buchstabensalat

Neue Übung "Buchstabensalat 2": Wörter finden durch Klicken auf die Buchstaben in der richtigen Reihenfolge. Ordner für Download

Homeoffice

Leseförderung im Homeoffice 2

Corona bremst die ehrenamtliche Leseförderung aus. Ich zeige im Video, wie man Leseförderung im Homeoffice betreiben kann.

Erfolgserlebnisse

Das Reh 5Vereinfachen, heißt eines meiner Lernprinzipien. Ich stelle immer wieder fest, dass Schüler mit für sie noch zu schwierigen Texten üben. Deshalb fange ich mit bewusst sehr einfach gehaltenen Texten an, damit die Kinder Erfolgserlebnisse erfahren. Ein Beispiel ist die Geschichte "Das Reh", die nur aus Wörtern mit einer Silbe besteht. Diese Übung und andere mit leichten Texten finden Sie in diesem Ordner.

Rechenkärtchen perforiert

Meine Rechenkärtchen zum Schneiden gibt es jetzt auch angepasst an perforierte Seiten. Mit Kärtchen täglich üben ist ideal. Literatur dazu!

Veborgene Tiere

Verborgene Tiere Mal anders üben: verborgene Tiere in Wörtern suchen und Sätze dazu lesen. Übung: Tierquatsch 20 "Verborgene" Tiere

Schlüsselkompetenz ...

Gruber Mittelschule k

... im Schulalltag und im täglichen Leben stärken! Damit hilft Peter Gruber, ehemaliger Schulleiter, Grund- und Mittelschülern.

Interview Zirndorf.TV

Typische Lesefehler ...

... zeigen die Ratetechnik.

Der Lesekoch-Blog

Siegbert Rudolph

Siegbert Rudolph

Mittwoch, 09 September 2020 06:58

Von Anfang an richtig!

Warum gibt es so viele Schüler mit Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten? Dr. Miriam Stiehler zeigt mit Ihrem kleinen Buch (Erstes Lesen ..., siehe unten), wie Lese- und auch Rechtschreibprobleme gar nicht erst auftreten, wenn von Anfang an richtig vorgegangen wird. Schon deshalb lohnt es sich, sich mit diesem Buch ausführlich zu beschäftigen.


Einige der häufigsten Leseprobleme, die ich bei meinen Schülern feststelle, könnten mit den Übungen im Buch vermieden werden. Zum Beispiel wird von Anfang an deutlich, dass die Vokale kurz und lang klingen und dass das e ...

Donnerstag, 18 Juni 2020 15:53

Der schönste Moment beim Lesetraining

Bei der Leseförderung gibt es oft Durststrecken zu überwinden. Unter meinen Schülern waren und sind einige mit wirklich erheblichen Leseschwierigkeiten. Oft gibt es noch Unsicherheiten auf der Buchstabenebene, meist können bestimmte Buchstabenkombinationen nicht zusammengeschleift werden, und immer wird viel geraten und „verlesen“. Ich gestalte das Training in solchen Fällen wie folgt:

Sonntag, 19 April 2020 11:38

Aufholen

In der neuesten Ausgabe von LEDY fand ich meine These, warum wir immer mehr Schüler mit Rechenschwierigkeiten haben, bestätigt. Und zwar von Dr. Petra Küspert, die schreibt, dass „immer wieder Kinder ohne ausreichendes Vorwissen in die Schule kommen - damit fehlt ihnen das Fundament für das Verständnis der Grundschulmathematik“. Das beobachte ich auch. Viele Kinder sind nicht schulreif, wenn Sie in die Schule kommen. Das betrifft auch die Voraussetzungen für das Lesen und Schreiben....

Donnerstag, 05 Dezember 2019 13:54

Pisa - und wieder grüßt das Murmeltier!

An den Titel eines bekannten Films dachte ich als erstes, als ich die Meldungen über die neuen Pisa-Ergebnisse las. Ich komme mir vor wie in einer Endlosschleife oder -spirale. Und die Kommentare der Verantwortlichen sind bekannt. Hohle Sprüche, erkennbare Unkenntnis und Praxisferne.
Der Präsident der Kultusministerkonferenz fragte nach einer Zauberformel. ...

Donnerstag, 24 Oktober 2019 06:28

Standards in der Schule - notwendig oder übel?

Menschen brauchen keinen TÜV, meint die bloggende Lehrerin Linda Göcking (siehe unten) unter der Überschrift "Schädliche Standards". Ich spare zwar nicht mit Kritik, wenn es um das Schulsystem geht. Aber das, was ich da gelesen habe, lässt mich fragen, ob es die in diesem Blog zum Ausdruck gebrachte radikal reformpädagogische Einstellung ist, die dazu führt, dass das Niveau im Lesen, Schreiben und Rechnen immer weiter sinkt. ...

Dienstag, 10 September 2019 12:49

„Lesen muss wieder sexy werden!“

Dieser Satz stammt natürlich nicht von mir. Ich meine, dass Lesen ein richtiges Vergnügen ist, aber auch eine wichtige Voraussetzung für die Teilhabe an der Entwicklung unserer Gesellschaft. Das Zitat stammt aus einem Werbemail. Absender: der „Spaß am Lesen Verlag“. Dort kann man Bücher in einfacher Sprache erwerben. Motto des Verlags: „Geschichten so erzählen, dass jeder sie verstehen kann.“ Allerdings ist Hermann Hesse nicht mehr Hermann Hesse, wenn er in einfacher Sprache und stark gekürzt daherkommt. Der Verlag senkt die Hemmschwelle, zum Buch zu greifen. Irgendwie lobenswert. Tragisch nur,...

Freitag, 12 April 2019 11:00

Videos zum Lesekoch-System

Wer sich über mein System informieren will, findet hier Material.

Das digitale Leselineal - Wie das bewährte Lesehilfsmittel bei den Lesekochübungen am Bildschirm funktioniert!

Das Lese-Hörbuch - Das Lese-Hörbuch, ist eine gute Möglichkeit, zuhause zu üben - Im Video stelle ich das Konzept des Lese-Hörbuchs, bei dem das Kind die Lesegeschwindigkeit durch einen Klick für jeden Satz bestimmt, am Beispiel des schönen, kleinen Büchleins Dinxbünxe von Vera C. Koin vor.

Weitere Videos

Blitzlesen üben: Das Video zeigt, wie man mit Blitzlesen effektiv üben kann.

Blitzlesen, eigene Übungen erstellen: Das Video zeigt, wie einfach das mit einer Vorlage und PowerPoint geht.

Blitzlesen online mit eigenen Texten und Wörterlisten: Das Video zeigt eine einfache Möglichkeit.

Besonderen Übung 1. Klasse: Das Video führt durch eine einfache Übung.

Text 1. Klasse: Das Video zeigt eine kurze Führung durch eine einfache Leseübung.

Witze 1. Klasse: Im Video sieht man, wie  mit den Witzeübungen gearbeitet wird sowie verschiedene Lese- und Rechtschreibübungen.

Witze 5. Klasse: Das Video erläutert eine typische Übung.

b/d-Verwechslung: Das Video zeigt, wie man üben kann.

Rechtschreibung, Beispiel interaktive Erläuterung: Video

Rechtschreibung, Beispiel Lernzieldiktat: Video

Rechtschreibung, Beispiel für die Groß- und Kleinschreibung: Video

ZURÜCK ZUM MENÜ

Der Besuch der Interdisziplinären Fachtagung „Lese- und Rechtschreibstörung – Neue Erkenntnisse und Herausforderungen zur Diagnostik und Förderung“ am 2.02.2019 in München (LMU) hat sich gelohnt. Ich fasse hier meine Eindrücke und Erkenntnisse zusammen. Es begann zwar etwas verhalten mit einem spröden Grußwort unseres neuen Staatsministers für Unterricht und Kultus, Herrn Dr. Michael Piazolo, aber der erste Fachvortrag von PD Dr. Kristina Moll von der LMU war dann schon das Eintrittsgeld wert.

Sonntag, 02 Dezember 2018 21:04

Digitalpakt Bildung: Setzen, sechs!

So ungefähr lautet das Urteil von Markus Söder und vier anderen Länderchefs zum Digitalpakt Bildung. In den nächsten Tagen wird diese vermeintliche Undankbarkeit dem Bund gegenüber groß sein. Dabei war die Entwicklung abzusehen. Warum haben Markus Söder und seine Kollegen recht? Und, was müsste man tun?

Donnerstag, 20 September 2018 06:41

Schätzchen aus der Mottenkiste

„Sapperlot!“, entfuhr es mir, als ich las, dass man aufgrund einer wissenschaftlichen Studie mit der Fibel-Methode am besten die Rechtschreibung erlernt. Es ist schon verwunderlich, für was man die Wissenschaft bemühen muss. Vielleicht holt man ja bald das fälschlicherweise in der Mottenkiste gelandete gute alte Lesebuch doch wieder hervor. Aber ...

Seite 1 von 10

"Es wäre gut, Bücher zu kaufen, wenn man die Zeit, sie zu lesen, mitkaufen könnte."
Arthur Schopenhauer

"Wer zu lesen versteht, besitzt den

Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten."

Aldous Huxley 1894 - 1963

© 2011 Siegbert Rudolph, realisiert durch PixelMechanics | grenzenlos digital